Steam Time

Steam Time

Steam_Time_VerpackungWörtlich übersetzt bedeutet Steam Time so viel wie Dampfzeit oder Zeit des Dampfes. Und in der Tat befinden wir uns in der Zeit der Industrialisierung. Doch wer jetzt ein Spiel vermutet, bei dem Fabriken gebaut und gewaltige Eisenbahnstrecken errichtet werden, der irrt. Denn Steam Time führt uns auf eine Reise in die Vergangenheit und diese wird bestritten mit – ja Sie lesen richtig – dampfbetriebenen Luftschiffen.

Zugegebenermaßen klingt das etwas verrückt und unfassbar, aber genau das soll es auch sein! Das Temporalinstitut zur Monumentexploration (kurz T.I.M.E) beauftragt Sie nämlich, die kürzlich entstandenen Zeitphänomene zu untersuchen, die plötzlich überall auf der Welt auftreten. Auch gibt es wundersame Kristalle mit einzigartigen Eigenschaften zu entdecken, mit denen Sie ihr Luftschiff verbessern und effizienter arbeiten lassen können. Machen Sie sich also bereit für eine abenteuerliche Reise in die Vergangenheit mit Steam Time.

Robinson Crusoe

Robinson Crusoe – Abenteuer auf der verfluchten Insel

robinson-crusoeÜberleben auf einer einsamen Insel. Der Roman Robinson Crusoe war mir als Kind immer etwas suspekt und beklemmend. Auf einer einsamen Insel zu stranden und nichts bei sich zu haben, um dann mit Improvisation und Jäger- und Sammler- Geschick zu überleben, gehört definitiv nicht zu meinen Kindheitsträumen.

Der Autor Ignacy Trzewiczek hat das Thema in ein großes kooperatives Abenteuerspiel umgewandelt. Beruhigend ist schon einmal, dass hier nicht ein einsamer Mensch allein auf der Insel strandet, sondern gleich eine Crew aus bis zu 4 Spielern, und dass es auch nicht eine einzige einsame Insel ist, sondern gleich mehrere, auf denen die Crew  bis zu sechs unterschiedliche Szenarien überstehen muss..

Imperial Settlers

Imperial Settlers – Nachbarschaftshilfe

imperial-settlers-nachbarschaftAm Spieltisch kann es manchmal schon ganz schön hoch hergehen. Jeder versucht, das größte Stück vom Kuchen zu ergattern und den anderen, das Leben möglichst schwer zu machen. Anders kann man doch nicht gewinnen, oder? Da denkt man sich gelegentlich: „Können wir nicht einfach alle Freunde sein?“. So erging es wohl auch den knuffigen Bewohnern der Welt der Imperial Settlers. Es ist Schluss mit Vormachtstreben! Jetzt gibt es Nachbarschaftshilfe. Naja, ganz so friedlich wird es dann doch nicht. Aber wir schauen uns gemeinsam die kleine Erweiterung an.

Was steckt drin?
Die ganze Erweiterung kommt als kleines Deck von Karten daher. Das wirkt auf den ersten Blick recht unscheinbar, aber es steckt doch ganz schön viel Potenzial in den neuen Karten. Das zeigt sich schon bevor man die erste Partie beginnt, denn die „Neuen“ können entweder einfach zu den „alten“ Karten dazu gemischt werden oder man stellt sich ein Deck mit seinen Lieblingskarten zusammen. Dazu gibt die Erweiterung Regeln vor, welche Karten und wieviele davon in einem Deck sein müssen. So kann man sein Lieblingsvolk ganz nach dem eigenen Geschmack anpassen und neue Strategien gestalten, die so vorher vielleicht noch gar nicht möglich waren.

Broom Service

Broom Service

Broom_Service_SpielverpackungIm Lande der Magier und Hexen sind geheimnisvolle Zaubertränke hochbegehrt. Einige schlaue Hexen hatten die clevere Geschäftsidee einen Lieferservice aufzuziehen, um das hochnachgefragte Gebräu im ganzen Lande auszuliefern – natürlich auf Hexenbesen fliegend!

Doch die Auslieferung gestaltet sich als schwierig. Oftmals ziehen Stürme und Gewitter auf, welche ganze Gebiete unbegehbar machen. Auch ist mancher Weg voller Gefahren, sodass mutige Spieler beim Sammeln der Zutaten mitunter leer ausgehen.

Eventuell lohnt es sich, den Gefahren aus dem Weg zu gehen und als Feigling am Wegesrand Zutaten zu sammeln, auch wenn die Ausbeute etwas geringer ausfällt. Es liegt ganz bei Ihnen, welche Richtung Sie einschlagen und ob sie mutig oder feige spielen.

Buttons

Buttons – Knöpf’s Dir vor

buttonsÜberall Knöpfe! Wer ist der beste Knöpfe Sammler und wer behält den Überblick? Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste oder vielmehr des Nähkästchens? Wer all zu gierig Knöpfe sammelt läuft in Gefahr am Ende des Spieles leer auszugehen. Daher heißt es klug sein und manchmal ein Angebot ausschlagen und auf den richtigen Zeitpunkt warten. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Vorsicht – ein Spiel mit Suchtfaktor!

Octo Dice

Octo Dice

octodiceEndlich ist es soweit! Der Wind hat sich gelegt und die Forschungsexpedition kann beginnen. Wir befinden uns mitten auf dem Ozean und lassen unser Forschungs-U-Boot zu Wasser. Ausgestattet mit viel High-Tec und helfenden Robotern, auch Bots genannt, tauchen wir in die Tiefe ab. Unser Ziel: Seltene Oktopoden fangen und untersuchen. Doch diese Meeresbewohner sind clever. Um sie aufzuspüren bedarf es einer gut abgestimmten Ausrüstung und etwas Glück. Sind Sie für diese Expedition gewappnet?

Mafia de Cuba

Mafia de Cuba

mafia-de-cubaCuba. Havanna. Zarte Geigen- und Gitarrenklänge dringen aus einem kleinen Fenster einer mondänen Stadtvilla. Der Musik folgen kleine Wölkchen von Zigarrenrauch. Im Zimmer hinter dem besagten Fenster hat sich eine besondere Gesellschaft versammelt: maßgeschneiderte Anzüge, dunkle Sonnenbrillen und eine seltsam große Menge an Geigenkoffern. Hier geht es mit Sicherheit nur um „Familiengeschäfte“.

Willkommen in der Welt von Mafia de Cuba. Wir übernehmen in diesem Spiel von Lois Lamy und Philippe des Pallieres die Rolle von Mafiosi. Einer von uns hat sogar die Gelegenheit, zum Paten aufzusteigen und dem Rest der Familie die aktuellen Reichtümer zu präsentieren. Aber wie es immer so ist, gibt man etwas aus der Hand, kommt es selten komplett zurück. Jetzt muss der Pate heraus finden, wem er vertrauen kann, wer zu den räuberischen Verrätern gehört und ob sich gar ein Doppelagent der amerikanischen Sicherheitsbehörden eingeschlichen hat. Es gibt viel zu tun, fangen wir an.

Sarkophag

Sarkophag

sarkophagHilfe!! die Mumien sind los. Wer hat bloß die Sarkophage geöffnet? Jetzt ist keiner mehr vor den sehr anhänglichen Mumien sicher, die jetzt in den Katakomben umherschleichen. Mit etwas Glück im Gepäck und der richtigen Taktik entkommt man ihnen. In diesem Stichspiel geht es darum möglichst wenig von diesen gruseligen Gesellen mit nach Hause zu nehmen. Wer am Ende am wenigsten Mumienköpfe sein eigen nennen konnte ist der Sieger des Abends.

myVillage

my Village

myvillageDieser Titel lässt uns automatisch an das Kennerspiel des Jahres 2013 , “Village” denken. Das Spielthema und zumindest ein Mechanismus ist tatsächlich von der Mutter übernommen. Dennoch offenbart sich ein deutlich anderes Spielgefühl.

Das liegt vor allem daran, dass in my Village Würfel zum Einsatz kommen. Wer jetzt an große Würfelschlachten denkt, liegt aber falsch. Die Würfel werden, ähnlich wie bei Troyes, einmal zu Beginn der Runde geworfen und dann für die Aktionen der Spieler genutzt.