Hospital Rush

hospital-rushVor uns liegt ein Cover im Comic Style mit einem englischsprachigen Titel: haben wir es hier mit “Ameritrash” (Begriff für oft wenig ausbalancierte, glückslastige Endlosspiele, komplementär zu “Eurogames”) zu tun?  Nicht wirklich, aber die Comicgrafik irritiert ein wenig. In Hospital Rush geht es um Doktorspiele. der erfolgreichste und, vorstellbar auch im richtigen Leben, der intigranteste Assistenzarzt ergattert sich den Posten des Chefarztes.

Dieser winkt demjenigen Spieler, der es als erster schafft, mindestens 10 Prestigepunkte zu erreichen. An diese Punkte kommt man, indem man seine beiden (Krankenpfleger-)Spielfiguren auf verschiedenen Aktionsfeldern einsetzt. In klassischer Worker-Placement-Manier können Patienten geheilt werden, Medikamente erworben werden, Nachtschichten absolviert werden oder es kann Weiterbildung gebucht werden. (mehr …)

Ciub

ciubDas Würfeln spielt in Ciub die Hauptrolle, Genauer gesagt das Zusammenstellen von Würfeln mit passenden Zahlen, um die in der Auslage vorhandenen Karten zu gewinnen.

Auf diesen Karten sind verschiedene Aufgaben abgebildet, die mit Hilfe der Würfel gelöst werden müssen. Wenn beispielsweise sechs Würfel mit der Zahl sechs abgebildet sind, bedeutet dies, dass der Spieler in seinem Zug mit sechs Würfeln eine 6 würfeln muss, um diese Karte gewinnen zu können.

Die Sache hat nur einen Haken: Die weißen Startwürfel, mit denen der Spieler das Spiel beginnt, haben gar keine 6 als Zahl, dafür aber 2x die 2, 2x die 3, die 4 und die 5. Um an Würfel mit der Zahl 6 zu kommen, muss der Spieler also seine Würfel eintauschen oder zusätzliche Würfel erhalten, auf denen die 6 würfelbar ist. (mehr …)

Träxx

traexx

Lange Zeit haben wir kaum Spiele mit Folienstift gesehen. Jetzt tauchen die Schreibmittel wieder öfter auf. Das Autorenduo Benndorf Staupe nennt ihr neues Spiel Träxx und bringt es mit dieser Namensgebung nah an das ebenfalls von ihnen erfundene Qwixx heran. Mehr als die beiden X haben die Spiele aber nicht gemeinsam, denn Träxx kommt völlig ohne Würfel aus. (mehr …)

Waggle Dance

waggle dance

Wie war das noch mal mit der Sache mit den Blumen und den Bienen? Hier wird uns  zwar „die bestimmte Sache“ dafür nicht erläutert, stattdessen haben wir es mit einem hübschen Blumen- und- Bienen-Brettspiel zu tun.

Kurz gesagt bezeichnet der Begriff “Waggle Dance” ein kleines Tänzchen, den die Bienen bei der Honigproduktion ausführen. Und genau darum geht es im vorliegenden Spiel. Die Spieler besitzen kleine Bienchen in Form von Würfeln und müssen in ihren Waben Honig produzieren. Dies funktioniert natürlich nur, wenn vorher genügend Blütenstaub gesammelt worden ist.

(mehr …)

Evolution – Origin of Species

evolution-origin-of-speciesDarwin und Jurassic Park lassen grüßen. Die Evolutionstheorie wird hier mit Leben gefüllt. Wer wollte nicht schon immer mal eigene Tiere nach seinen Vorstellungen züchten. In Evolution von Right Games ist dies möglich. Es können nicht nur beliebig viele Tiere herangezüchtet werden, sondern diese können auch  mit beträchtlichen Eigenschaften ausgestattet werden, um zu überleben.

Doch Vorsicht, die Konkurrenz schläft nicht und ist dabei stärkere und überlebensfähigere Tiere zu erschaffen. Doch nur die Stärksten kommen durch, die Schwachen werden gefressen oder verhungern. Denn es ist selten für alle genug Nahrung vorhanden. Wer am Ende die klügste Kombi an Anzahl und Ausstattung von Spezies hat, gewinnt das Spiel (mehr …)

Seite 10 von 106« Erste...89101112...203040...Letzte »