Adios Amigos

adiosamigoscoverAdios Amigos ist ein rasantes Spiel von Momo Besedic aus dem Pegasus Spiele Verlag. Irgendwo in Mexiko treffen die rivalisierenden Banden aufeinander. Nun gilt es der kühnste Desperado zu sein, um den Finger am schnellsten am Abzug zu haben.

Jeder Spieler legt zu Beginn einer jeden Runde drei Desperado-Karten offen vor sich aus, sodass sie alle Spieler gut sehen können. Diese Desperados müssen die Mitspieler versuchen zu treffen. Dazu sind auf den Karten zwei Zahlen aufgedruckt, deren Summe oder Differenz benötigt wird, um den Desperado auf der Karte zu vernichten. Dazu hat jeder Spieler 10 Revolvermarken mit den Zahlen 0 – 9, welche er umgedreht vor sich gemischt ablegen muss. Alle Spieler decken gleichzeitig zwei Marken auf. Entspricht eine Marke der Summe oder der Differenz einer Desperado Karte eines anderen Spielers, kann er den Marker auf die Karte legen und somit ist der Desperado ausgeschaltet.

Um die Summe der beiden Zahlen bilden zu können, kann es erforderlich sein, zwei oder mehr Marker zu opfern. Damit diese aber abgefeuert werden können, muss man ein Dynamitbündel opfern. Davon hat jeder Spieler pro Runde eins, was es ihm ermöglicht seine Mitspieler für 10 Sekunden handlungsunfähig zu machen und zudem mehrere Marker auf den Desperado zu legen.

Doch was wäre ein Desperado ohne Patronen… auch diese stehen den Spielern zur Verfügung. Opfert ein Spieler eine der zwei Patronen, die ihm in jeder Runde zur Verfügung stehen, und ruft „Nachladen!“ dürfen ALLE Spieler zwei weitere Revolvermarken umdrehen. Jetzt heißt es schnell rechnen, um die Desperados der anderen Mitspieler zu beseitigen, bevor die eigenen dazu nicht mehr in der Lage sind. Sind nämlich die eigenen drei Desperados erschossen, scheidet man aus dieser Runde aus. Dementsprechend endet auch die Runde, sobald nur noch ein Spieler übrig ist.

Als Prämie gibt es Goldnuggets, welche man sowohl für die besiegten Desperadokarten, als auch für den Rundensieg bekommt. Für den Rundensieg gibt es eine entsprechende Karte für den Gewinner, die ebenfalls Goldnuggets wert sind. Das gemeine ist jedoch, sobald man sich verrechnet hat und falsche Revolvermarken abgelegt hat, muss man eine saftige Strafe an den getroffenen Mitspieler zahlen.

adiosamigosEin unheimlich rasantes Spiel, welches gleich Action am Tisch ausbrechen lässt. Die ersten bekommen rote Stress-Bäckchen und bekommen nervöse Zuckungen. Es ist einfach nur Fun pur. Das geht so weit, dass jemand, dessen letzte Desperado Karte besiegt wurde, darauf aufmerksam gemacht werden muss, weil er gar nicht bemerkt, dass er handlungsunfähig geworden ist. Ansonsten tritt zusätzliche Verwirrung am Tisch auf. Am besten lässt sich das Spiel meiner Meinung nach mit mindestens drei Leuten spielen. Zu zweit kann es unter Umständen zäh werden.

Das Spiel ist wirklich ein klasse Partyspaß. Es ist super kurzweilig und macht wirklich süchtig. Besonders betont werden muss an dieser Stelle der absolute Blickfang des Spiels. Das sind die Patronen und die Dynamitbündel. Man muss einfach sagen, dass die besonders zur Stimmung beitragen und auch wirklich klasse aussehen. Vom Spielmaterial ging es wirklich nicht besser. Da kann man Pegasus nur raten, so weiter zu machen.

hier kaufen:
Shop der Spiele-Akademie

Diesen Beitrag kommentieren